DHDarmstadt News

Tagung Key Ideas & Concepts of Digital Humanities

Vom 26.-28. Oktober 2015 findet im Darmstädter Georg Christoph Lichtenberghaus die Tagung Key ideas and concepts of Digital Humanities statt. Internationale Expertinnen und Experten diskutieren über die Wissenschafts- und Ideengeschichte der Digital Humanities.

Neuerscheinung

Celia Krause / Ruth Reiche: Ein Bild sagt mehr als tausend Pixel? Digitale Forschungsansätze in den Bild- und Objektwissenschaften. Göttingen 2015.

Aufruf: Liebesbriefarchiv!

Sprachforscherinnen und Soziologinnen der Universitäten Darmstadt, Mainz, Koblenz und Rostock haben sich zusammengetan und sammeln Liebesbriefe aus dem ganzen deutschsprachigen Raum, um ein umfassendes Korpus zu erstellen, das als Grundlage für die Erforschung des privaten, intimen Liebesbriefs von jedermann und jederfrau taugen soll. Wir freuen uns daher auf Ihre Zusendung von Briefen oder auch ganzen Korrespondenzen, aus eigenen Materialien oder von Briefen der Großeltern und Eltern. Mehr zu den Forschungsinteressen, der Archivierung und auch zu den rechtlichen Rahmenbedingungen erfahren Sie hier!

KIVA Visiting Professorship for Michael Sperberg-McQueen (summer 2015)

Michael Sperberg-McQueen is going to be a Visiting Professor at Digital Humanities Darmstadt in the summer of 2015. The Visiting Professorship is funded by the TU Darmstadt initiative KIVA (Kompetenzentwicklung durch interdisziplinäre Vernetzung von Anfang an). He will be joining the Department of Linguistics and Literary Studies for the duration of the summer term 2015 in research and teaching. A number of events such as a lecture series and a conference prominently featuring Michael Sperberg-McQueen will be announced shortly.

 

 

Besuch von David J. Birnbaum

Am Montag, den 13. und Dienstag, den 14. Mai besucht David J. Birnbaum, Professor und Chair des Department of Slavic Languages and Literatures der University of Pittsburgh das Institut für Sprach- und Literaturwissenschaf, siehe Poster unten.

David Birnbaum ist Professor für slavische Philologie und seit vielen Jahren in unterschiedlchen Funktionen und Feldern in den Digital Humanities aktiv. So war er unter anderem Boardmember der Association for Computers and the Humanities sowie im Editorial Board der Zeitschrift Markup Languages: Theory and Practice, und Boardmember des Text Encoding Initiative Council.

Alle Mitglieder des Instituts (damit meine ich besonders die Studierenden) sind herzlich eingeladen.

Der Computer fürs Mittelalter
"Der Computer fürs Mittelalter", Bericht über Andrea Rapp, Professorin für germanistische Computerphilologie am Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft in der Zeitung der Technischen Universität Darmstadt, Hoch3, Seite 18.

 

 

Ringvorlesung Digital Humanities im WS 2012-13
Im Wintersemester 2012-13 lädt das Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft zu einer Ringvorlesung zu Themen aus den
Digital Humanities
ein.
Tag: Donnerstags
Zeit: 18:00 - 19:30 Uhr
Ort: S3 03 | 36 (Hörsaal Residenzschloss)
Programm

 

Antrittsvorlesung Prof. Dr. Andrea Rapp
Das Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft zur lädt Antrittsvorlesung von Frau Prof. Fr. Andrea Rapp mit dem Titel
Geisteswissenschaften weiter denken. Perspektiven für die Digital Humanities
ein.
Datum: 25. Oktober 2012
Zeit: 18:00 - 19:30 Uhr
Ort: S3 13 | 36 (Hörsaal Residenzschloss)

 

Digital Humanities 2012 at Universität Hamburg:
16 July 2012 Workshops
17 July 2012 DHD Unconference
17 - 20 July 2012 Main conference
http://www.dh2012.uni-hamburg.de/

Vortrag von Luise Borek zum Thema:
"What About Digital Humanities? Ein Überblick"
in der Vortragsreiche "Nachwuchs F6" der Technischen Universität Braunschweig
Montag, 2.07.2012
18:30-20:00 Uhr, BI 84.2
https://www.tu-braunschweig.de/germanistik/aktuelles/nachwuchs/index.html

Kontakt

Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft
Landwehrstr. 50a (S 4 23)
64293 Darmstadt

Telefon: +49 - 6151 - 16 57394
Fax: +49 - 6151 - 16 57411

Postanschrift
Dolivostr. 15
64293 Darmstadt

E-Mail: dhdarmstadt(at)linglit.tu-darmstadt.de
Twitter: @DHDarmstadt
Twitter: @DPhilology

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang